Allgemein

Hinweis: Statt unseres Windwards-Törns gibt es jetzt verschiedene Segeltörns in der Karibik für euch zur Auswahl.

 

Als kleine Entscheidungshilfe eine Übersicht unserer Reviere für das Segeln in der Karibik:

 

Leewards

 

Segelfreude pur! Hier gibt es viele Seemeilen und den meisten Wind.

 

Grenadinen oder Guadeloupe

 

Sunshine Reggea! Am entspanntesten geht es bei diesen Törns zu. Übrigens: Die meisten Landgänge und Ausflüge gibt es in Guadeloupe.

 

One Way Grenada - Guadeloupe

 

Die Mischung macht's! Einen Mix aus Segelaction und Chill-Out unter Palmen gibt es beim One Way Segeltörn zwischen Grenada und Guadeloupe.

 

 

In den Windwards segeln: Karibik Feeling pur erleben

 

Kalt? Tausch’ den Glühwein gegen Cuba Libre und komm’ mit zum Segeln in die Karibik. Auf unseren 14-tägigen Segeltörns zwischen Dezember und April erlebst du die Schönheit der Windward Islands hautnah. Die französisch-britisch geprägten Inseln locken mit unzähligen tollen Ankerplätzen an traumhaft weißen Stränden. Und das bei 30 Grad warmer Luft und Wasser wie in der Badewanne. Paradiesische Zustände für fröstelnde Europäer.

 

Gemütlich segeln: Die Karibik mit ihren Vulkaninseln entdecken

  

Die Kleinen Antillen sind das Traumrevier zum Segeln in der Karibik. Ihre südliche Inselkette, die Windward Islands, erstreckt sich bis vor die Küste Venezuelas. Starthafen unserer zweiwöchigen Segeltörns ist das französische Überseedépartement Martinique. Getrieben von auffrischenden Passatwinden geht es auf langen Schlägen gen Süden. Zuerst erreichst du mit deiner Crew die beiden Vulkaninseln St. Vincent und St. Lucia. Das Ankern unter den grünbewachsenen Bergkegeln ist ein Highlight des Segelns in der Karibik.  

 

Die Grenadinen sind die wahren Perlen des Karibik-Segelns

 

Südlich von St. Vincent - in den Grenadinen - fängt das Paradies an. Die zum Teil unbewohnten Inseln bilden ein Mini-Archipel mit vorgelagerten Riffen. Wer hier nicht Taucherbrille und Schnorchel zückt, ist selbst schuld: Bunte Fischschwärme umrunden unsere Katamarane. Ab und an siehst du Schildkröten, Rochen oder Delfine. Nach dem Unterwasserausflug geht’s zum Trocknen und Entspannen an einen der palmenbewachsenen, oft menschenleeren Strände. Verzaubert vom authentisch-karibischen Flair der Buchten und Städtchen sind Arbeit und Stress schnell vergessen. Also worauf wartest du noch? Es sind nur wenige Klicks bis zum entspannten Segeln in der Karibik.

Häufige Fragen:

Wie fliege ich günstig in die Karibik?

Du kannst viel Geld sparen, wenn du ab Paris-Orly fliegst und von Deutschland nach Paris mit dem Europa-Spezial der Bahn fährst. Für mehr Informationen lies unsere Tipps unter "Anreise".

Worin unterscheiden sich die vier JTC-Reviere in der Karibik?

Zerbrichst du dir den Kopf darüber, wohin genau es für dich in die Karibik gehen soll? Hier ist eine kleine Entscheidungshilfe für dich: 

Segelfreude pur Viele Seemeilen und den meisten Wind gibt es in den Leewards.
Sunshine Reggea Am entspanntesten geht es auf den Törns in den Grenadinen und rund um Guadeloupe zu. Übrigens: Die meisten Landgänge und Ausflüge gibt es ebenfalls in Guadeloupe.
Die Mischung macht’s Einen Mix aus Segelaction und Chill-Out unter Palmen gibt es beim One Way Segeltörn zwischen Grenada und Guadeloupe.
 
Wenn du immer noch unentschlossen bist, melde dich bei uns für eine ausführliche Beratung per E-Mail oder Telefon.