Allgemein
Sieh' den Kykladen Klip!

NEU in 2018: Neuer Starthafen näher an den Kykladen und nagelneue Sun Odyssey 449!

 

Kykladen: Segeln für Sportliche in idyllischer Kulisse

 

Wind-Fanatiker und Action-Liebhaber aufgepasst: Beim Kykladen-Segeln erwartet euch ein echtes Segelabenteuer! Mit vom Wind zerzausten Haaren und Salzwasser auf der Haut segeln wir von Athen aus innerhalb einer Woche, falls der Wind uns gut gesonnen ist, bis nach Mykonos und zurück. Unterwegs gibt’s beim Kykladen-Segeln abseits der Touristenmassen allerlei einsame Buchten und abgelegene Inseln zu entdecken.

 

Unterwegs in den Kykladen: Mehr Wind, mehr Segelspaß

 

Auf diesem Meilentörn in den Kykladen segeln wir deutlich mehr als auf anderen JTC-Törns. Im Schnitt kommen wir auf etwa 200 Seemeilen pro Woche. Da die Kykladen das windreichste Revier in unserem Programm sind, empfehlen wir Segelanfängern lieber unsere Peloponnes-Route. Bei Windstärken von 5 Beaufort und mehr sind Teamwork und seglerisches Können gefragt. Aber keine Sorge – wenn uns der Ägäis-Starkwind Meltemi doch mal ein bisschen zu heftig um die Ohren weht, dann können wir auch beim Kykladen-Segeln auf das ruhigere Revier rund um den Peloponnes ausweichen.

 

Zu Wasser und zu Land: Entdecke die schönsten Spots der Kykladen


Die Inseln, auf denen wir beim Kykladen-Segeln Halt machen, könnten glatt einer kitschigen Postkarte entsprungen sein: Beschauliche Fischerdörfer mit weiß-blauen Würfel-Häuschen und engen Gassen, rundherum karge Berglandschaften und türkisblaue Unendlichkeit. Schwingt euch einfach auf gemietete Roller und los geht’s, schnurstracks auf Erkundungstour! Und was ist das Beste nach so einem aktiven Tag? Ganz klar: Wir genießen einen chilligen Abend in einer ruhigen Bucht, den Blick auf den hier unglaublich hell strahlenden Sternenhimmel gerichtet.