Vieeel Lieeebe für die Natur

Wir kennen das Dilemma ein Umweltfreund und gleichzeitig ein Reisejunkie zu sein. Aber mit der Buchung eines Segelurlaubs können wir uns alle erst mal auf unsere grüne Schulter klopfen. Klingt ironisch, ist aber viel Wahres dran, denn im Vergleich zu einer Standardpauschalreise ist der Einfluss auf unsere Umwelt um einiges geringer.

Mit unserer "Vieeel Lieeebe für die Natur" wollen wir euch Tipps an die Hand geben, wie ihr vor und während eures Segeltörns auf unsere Umwelt acht könnt. Auf dem Meer wächst einem die Natur ganz automatisch ans Herz und wir hoffen wir können euch hier ein bisschen mit dieser Liebe anstecken.

  • Smart Anreisen

    Da 90 % der Umweltbelastung unseres Urlaubs die Anreise ausmacht, wollen wir das Thema nicht auslassen. Bei unseren Recherchen haben wir die Kosten und die Reisezeit immer mit im Blick und haben einige Lösungen gefunden, die nicht nur umweltschonend, sondern gleichzeitig auch kosten- und zeitschonend sind. 

    Aber das kommt häufig auf eure individuelle Situation an, deshalb seht unsere Informationen als Anregung. Euer Feedback ist wie immer herzlich willkommen.

  • Wir haben ein paar Vorschläge für dich gesammelt

  • Beim Packen an unsere Natur denken

    Wir haben in unserer Packliste ein paar Tipps für euch eingefügt wie ihr schon beim Packen auf die Natur achten könnt und euer Segeltörn später die Meere so weit wie möglich schonen kann.

  • Hier geht's zu unserer Packliste.

  • Weniger Plastik an Bord

    Was haben Festivals und Segeltörns gemeinsam? Ja, natürlich hast du Recht: coole Leute, totales Freiheitsgefühl, ständiger Sonnenbrand etc.. Stimmt! 

    Außerdem befindet man sich sowohl auf dem Festival, als auch auf der Yacht in einem weitestgehend geschlossenen Microcosmos, der einem schön vor Augen hält, wie schnell sich im Alltag Müllberge türmen können. Daher möchten wir euch hier ein paar Tipps an die Hand geben, mit denen ihr auf der Yacht (und auch im Alltag) die Müllberge ein wenig zügeln könnt.

  • Am besten gleich vermeiden.

  • Weniger Plastik im Meer

    Gemeinsam als Community achten wir sehr darauf, Plastikmüll zu vermeiden. Sei es der Griff zu Papier-Strohhalmen, das Nutzen von wiederwedenbaren Einkaufsbeuteln oder der Verzicht von in Plastik verpackter Flüssigseife. 

    Jeder bei uns ist sich seiner Verantwortung unserer Umwelt bewusst. Daher kommt es auch öfters vor, dass wir spontane Clean-Ups beim Segeln veranstalten.

  • Ein paar Tipps von uns für Beach-Clean-Ups

  • Faire Segelbeutel

    Unser respektvolles Verhältnis zu unsere Mitmenschen und unser Nachhaltigkeitsgedanke spiegelt sich natürlich auch in unserer Idee für den JTC-Segel-Beutel wieder. Aus gebrauchten Segeln bestehend und unter fairen Bedingungen von Newcomern in Amsterdam produziert, trägt er zurecht unser “Vieeel Lieeebe”-Siegel.

  • Upcycle deinen Segeltörn und Alltag.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.