Vieeel Lieeebe für die Natur

Wir kennen das Dilemma ein Umweltfreund und gleichzeitig ein Reisejunkie zu sein. Aber mit der Buchung eines Segelurlaubs können wir uns alle erstmal auf unsere grüne Schulter klopfen. Klingt ironisch ist aber viel Wahres dran, denn im Vergleich zu einer Standardpauschalreise ist der Umwelteinfluss ca 50% geringer. 

  • Weniger Plastik im Meer

    Gemeinsam als Community achten wir sehr darauf, Plastikmüll zu vermeiden. Sei es der Griff zu Papier-Strohhalmen, das Nutzen von wiederwedenbaren Einkaufsbeuteln oder der Verzicht von in Plastik verpackter Flüssigseife. 

    Jeder bei uns ist sich seiner Verantwortung unserer Umwelt bewusst. Daher kommt es auch öfters vor, dass wir spontane Clean-Ups beim Segeln veranstalten.

  • Plastik aktiv beim Segeln einsammeln

7 Tipps für weniger Plastik

Diesen Punkt sollte man eigentlich nicht nur an Bord, sondern überall beherzigen. Auf Strohhalme und Geschirr aus Plastik kann man prima verzichten – immer und überall. Falls der Cocktail aber doch unbedingt einen Strohhalm braucht und die Grillparty ohne extra-Geschirr nicht auskommt, gibt es beides auch aus Pappe (oft sogar schöner verziert als die weiße Plastikversion).

7 Tipps für weniger Plastik

Keine Strohhalme / Kein Plastikgeschirr

Diesen Punkt sollte man eigentlich nicht nur an Bord, sondern überall beherzigen. Auf Strohhalme und Geschirr aus Plastik kann man prima verzichten – immer und überall. Falls der Cocktail aber doch unbedingt einen Strohhalm braucht und die Grillparty ohne extra-Geschirr nicht auskommt, gibt es beides auch aus Pappe (oft sogar schöner verziert als die weiße Plastikversion).

  • Die Anreise

    Da 90% der Umweltbelastung unseres Urlaubs die Anreise ausmacht, wollen wir das Thema nicht auslassen. Bei unseren Recherchen haben wir die Kosten und die Reisezeit immer mit im Blick und haben einige Lösungen gefunden, die nicht nur umweltschonend sondern gleichzeitig auch kosten- und zeitschonend sind. Aber das kommt häufig auf eure individuelle Situation an, deshalb seht unsere Informationen als Anregung. Euer Feedback ist wie immer herzlich willkommen.

Tipps für eine grüne Anreise

Wenn ihr bei eurer Anreise Rücksicht auf die Umwelt nehmen wollt, empfehlen wir euch Direktflüge zu buchen. Ungefähr 40% des Treibstoffs wird beim Start der Maschine verbraucht, deshalb sind Zwischenlandungen besonders bei Kurzstrecken eine hohe Belastung für die Umwelt. Wenn es darum geht einen Flug innerhalb Deutschlands einzusparen, kann die Bahn und besondere Angebote, die wir für euch zusammengestellt haben eine gute Alternative sein.

Tipps für eine grüne Anreise

Direktflug

Wenn ihr bei eurer Anreise Rücksicht auf die Umwelt nehmen wollt, empfehlen wir euch Direktflüge zu buchen. Ungefähr 40% des Treibstoffs wird beim Start der Maschine verbraucht, deshalb sind Zwischenlandungen besonders bei Kurzstrecken eine hohe Belastung für die Umwelt. Wenn es darum geht einen Flug innerhalb Deutschlands einzusparen, kann die Bahn und besondere Angebote, die wir für euch zusammengestellt haben eine gute Alternative sein.

  • Faire Segelbeutel

    Unser respektvolles Verhältnis zu unsere Mitmenschen und unser Nachhaltigkeitsgedanke spiegelt sich natürlich auch in unserer Idee für den JTC-Segel-Beutel wieder. Aus gebrauchten Segeln bestehend und unter fairen Bedingungen von Newcomern in Amsterdam produziert, trägt er zurecht unser “Vieeel Lieeebe”-Siegel.

  • Aus gebrauchten Segeltüchern

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.