• SKS-Törn im Mittelmeer: Kroatien

    Unser SKS-Törn im Mittelmeer bereitet dich intensiv auf die praktische Prüfung für den Sportküstenschifferschein vor. Ab Trogir und in den Inseln Zentraldalmatiens üben wir eine Woche lang alle prüfungsrelevanten Manöver und seemännisches Know-How. 

    Dank maximal nur 6 Teilnehmer pro Boot und nur zirka 100 Seemeilen die wir zurücklegen werden, bleibt genug Zeit für die optimale Prüfungsvorbereitung. Der Törn findet bewusst auf modernen 4-Kabiner-Booten statt, um den Sprung zum eigenen Chartern möglichst klein zu halten. 

  • SKS-Törn in Kroatien: Perfekte Bedingungen

    Das Revier für unseren SKS-Törn ist die Adria ab Trogir. Die zahlreichen Inseln und Buchten bieten eine große Auswahl an Häfen und Anlegestellen - optimal für verschiedene Übungen und Manöver. 

    Zusätzlich zu den Pflichtaufgaben ergänzen wir die SKS-Ausbildungstörns mit Skipper-Know-How, welches besonders im Mittelmeerraum gefragt ist - zum Beispiel das An- und Ablegen mit dem Heck zum Pier. Damit jedes Crew-Mitglied des SKS-Törns genug Übungszeit hat, belegen wir die Boote nur mit maximal sechs Teilnehmern.

  • Training und Prüfung in einem Rutsch

    Der Sportküstenschifferschein (SKS) erlaubt es, Sportboote unter Maschine bzw. Segel zu führen (max. zwölf Seemeilen vom Ufer entfernt). Wer den Schein machen möchte, muss eine Theorie- und eine Praxisprüfung bestehen. 

    Bei unserem SKS-Törn im Mittelmeer vor Kroatien bereiten wir dich perfekt auf den praktischen Prüfungsteil vor. Am Ende des SKS-Törns "Mittelmeer" findet eine offizielle Praxisprüfung in Trogir statt. Hier findet eine SKS-Prüfung des DMYV statt.

  • Wie läuft ein Segeltörn bei JTC ab?

FAQ zum SKS-Törn in Kroatien

Theorie- und Praxisprüfung können separat abgelegt werden, die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle (zwischen den Prüfungen dürfen nicht mehr als 24 Monate liegen). Wir empfehlen die Theorieprüfung vor dem SKS-Praxistörn abzulegen. Denn während der Praxisprüfung können auch theoretische Fragen zu folgenden Punkten gestellt werden:

  • Wetterkunde
  • Navigationsaufgaben
  • Motor
  • Elektirsche Anlage
  • Gasanlage
FAQ zum SKS-Törn in Kroatien

Sollte ich zuerst die Theorieprüfung ablegen?

Theorie- und Praxisprüfung können separat abgelegt werden, die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle (zwischen den Prüfungen dürfen nicht mehr als 24 Monate liegen). Wir empfehlen die Theorieprüfung vor dem SKS-Praxistörn abzulegen. Denn während der Praxisprüfung können auch theoretische Fragen zu folgenden Punkten gestellt werden:

  • Wetterkunde
  • Navigationsaufgaben
  • Motor
  • Elektirsche Anlage
  • Gasanlage
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.