Ausbildungstörn in KroatienHighlights

Da wir die Freiheit des Segelns in vollen Zügen genießen wollen, passen wir die Route je nach Wind und Crewlaune individuell an.

Uvala Blaca

Ankern üben in wunderschöner Badebucht

Wir sind vor Anker in der nächsten traumhaften Bucht, die Uvala Blaca. Diese Bucht nutzen wir meist um ausgiebig das Ankern zu üben.

Nach erfolgreichem Ankertraining schwimmen die einen zum Strand oder veranstalten einen Sprungwettbewerb vom Großbaum und die anderen spazierenzum ungefähr 45 Minuten von unserem Ankerplatz entfernten ehemaligen Kloster Blaca. Dort gibts zum einen noch das originale Teleskop von Nikola Miličević zu sehen, welcher das Kloster vor fast 100 Jahren als Sternwarte nutzte, zum anderen haben wir von hier auch eine super Aussicht, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Vis

An- und Ablegen bis du es drauf hast

Vis eignet sich wegen des in der Vor- und Nachsaison meist relativ leeren Hafens hervorragend um An- und Ablegen zu üben.

Je nach Crew-Interessen können wir auf Vis eine geführte Jeep-Tour mit unserem Local Pino machen oder auf eigene Faust die Insel mit Mietrollern erkunden. So oder so... Vis wird euch begeistern!

Die Küsten sind steil, die Ausblicke weit, es gibt viele Buchten und im Norden liegt der Hafen der Stadt Vis. Unendlich viele Badebuchten, teilweise versteckt hinter Felsen, von denen es sich hervorragend ins Wasser springen lässt, laden zum Baden im kristallklaren Wasser ein.

Insel Hvar

Blick übers Inselparadies und feiern in alten Gemäuern

Ein weiteres Highlight ist die Insel Hvar.  Wir ankern ganz in der Nähe von Hvar bei der Insel Sv. Clement. Per Speedboat-Taxi, mit knapp 30 Knoten Geschwindigkeit, ist man schnell in der Altstadt von Hvar. Auch wenn die Stadt touristisch ist, gibt es süße, kleine Gassen und es lohnt sich zur alten Burg hochzulaufen. Von dort überblickt man die gesamte Stadt und die vielen vorgelagerten Inseln.

Insel Brac

Einsame Insel erkunden

Auf Brac kann man Wanderungen mit großartigen Ausblicken unternehmen. Außerdem gibt es einsame Buchten, in denen selbst in der Hochsaison keine anderen Boote liegen und die durch die Trockenheit abgebrannten Wälder geben einem das Gefühl der erste Erkundungstrupp nach dem Feuer zu sein.

Insel Bisevo

Blaue Grotte

Die Insel Bisevo liegt nur einen Segeltag von Split entfernt. In der kleinen Bucht im Westen der Insel gibt es eine Bar, tagsüber vereinzelte Badegäste und sonst nur ein paar Segler, die die Ruhe und den Strand genießen. An der beeindruckenden Felsküste entlang kann man zur blauen Grotte (Modra Spilja) auf der anderen Inselseite segeln.

Mit dem Dinghi geht es durch ein niedriges Felsloch in die unwirklich blau-leuchtende Grotte hinein („Das ist ja voll die Verarschung hier mit den blauen Scheinwerfern“ ---  „Nein, es gibt keine Scheinwerfer!“). Die Lichteffekte entstehen durch die sich brechenden Sonnenstrahlen.

Trogir

UNESCO-Weltkulturerbe

Hier startet und endet unser Segeltörn. Trogir ist der perfekte Ausgangshafen schlechthin: die Marina ist sehr gut organisiert und direkt an der wunderschönen Altstadt gelegen. Die Altstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. So kann man sich das Warten am ersten Check-In Tag mit einem Spaziergang in der Altstadt oder leckerem Essen in einem der unzähligen Restaurants an der Promenade vertreiben.

Und das Beste: Das malerische Städtchen ist nur 15 Minuten mit dem Bus vom Flughafen Split entfernt. Und wer direkt nach der Landung ins Wasser springen möchte, kann das am Strand nahe der Marina machen. Am Ende jeden Törns feiern wir traditionell im Club Martinino, in dem auch die Locals ihr Wochenende einläuten. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.