Abenteuertörn in Kroatien

Highlights

Bisevska Luka

Türkise Traumbucht

Da die Bucht ideal unseren Ansprüchen entspricht machen wir sehr gerne in Bisevska Luka Halt. Die kleine Bucht ist wunderschön am Fuße eines Tales gelegen, kaum einer kennt sie und sie besticht mit türkisblauem Wasser und einem tollen Strand.

Natürlich könnt ihr einen der umliegenden Berggipfel erklimmen, um die malerische Umgebung zu bewundern oder einen Spaziergang durch den duftenden Wald unternehmen und den Ausblick auf die umliegenden Inseln genießen. Aber die meisten von euch werden sich sicherlich keinen Meter vom gleich neben dem ankernden Boot gelegenen Strand rühren, denn das Wasser hier ist außerordentlich türkis und der Sand besonders weich. Und wer vom planschen und tauchen hungrig wird, findet am Ufer ein kleines Restaurant, das griechische Leckereien anbietet.

Bucht U Smrka

Ankern vor Weinbergen

Bei der Überschreitung der Schwelle dieser tief eingeschnittenen Bucht begrüßt uns der aromatische Duft der Fichten. Wir segeln weiter und werfen den Anker kurz vor dem kleinen Strand ganz am Ende der kleinen Bucht, von wo aus wir den besten Ausblick auf das lang gestreckte Tal mit seinem kleinen Weinberg und seiner üppigen Vegetation haben.

 Während die einen zum Strand schwimmen oder einen Sprungwettbewerb vom Großbaum veranstalten, spazieren die anderen durch das nicht weit gelegene verlassene Dorf, das heute nur noch von wilden Eselchen bewohnt ist :) Diejenigen, die es nach größeren Abenteuern dürstet, nehmen das Dinghy (so nennt man in Segelsprache das kleine Schlauchboot, das auf jeder Yacht zu finden ist) und fahren zu dem einstigen geheimen U-Boot-Hangar auf der anderen Seite der Bucht. Auch er wurde von neuen Bewohner bevölkert, allerdings diesmal nicht von Eseln, sondern von örtlichen Fischern, die hier alte Sofas, Schränke und Tische aufgestellt haben.

Trogir

UNESCO-Weltkulturerbe

Hier startet und endet unser Segeltörn. Trogir ist der perfekte Ausgangshafen schlechthin: die Marina ist sehr gut organisiert und direkt an der wunderschönen Altstadt gelegen. Die Altstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. So kann man sich das Warten am ersten Check-In Tag mit einem Spaziergang in der Altstadt oder leckerem Essen in einem der unzähligen Restaurants an der Promenade vertreiben.

Und das Beste: Das malerische Städtchen ist nur 15 Minuten mit dem Bus vom Flughafen Split entfernt. Und wer direkt nach der Landung ins Wasser springen möchte, kann das am Strand nahe der Marina machen. Am Ende jeden Törns feiern wir traditionell im Club Capo, er versteckt sich hinter alten Gemäuern der Altstadt.

Insel Brac

Einsame Insel erkunden

Auf Brac kann man Wanderungen mit großartigen Ausblicken unternehmen. Außerdem gibt es einsame Buchten, in denen selbst in der Hochsaison keine anderen Boote liegen und die durch die Trockenheit abgebrannten Wälder geben einem das Gefühl der erste Erkundungstrupp nach dem Feuer zu sein.

Insel Hvar

Blick übers Inselparadies

Ein weiteres Highlight ist die Insel Hvar, gute 10 Seemeilen weiter nordöstlich. In der Marina Palmizana, auf einer vorgelagerten, kleinen Insel bekommt man immer einen Platz im Yachthafen. Per Speedboat-Taxi, mit knapp 30 Knoten Geschwindigkeit, ist man schnell in der Altstadt von Hvar. Auch wenn die Stadt touristisch ist, gibt es süße, kleine Gassen und es lohnt sich zur alten Burg hochzulaufen. Von dort überblickt man die gesamte Stadt und die vielen vorgelagerten Inseln.

Insel Bisevo

Blaue Grotte

Die Insel Bisevo liegt nur einen Segeltag von Split entfernt. In der kleinen Bucht im Westen der Insel gibt es eine Bar, tagsüber vereinzelte Badegäste und sonst nur ein paar Segler, die die Ruhe und den Strand genießen. An der beeindruckenden Felsküste entlang kann man zur blauen Grotte (Modra Spilja) auf der anderen Inselseite segeln.

Mit dem Dinghi geht es durch ein niedriges Felsloch in die unwirklich blau-leuchtende Grotte hinein („Das ist ja voll die Verarschung hier mit den blauen Scheinwerfern“ ---  „Nein, es gibt keine Scheinwerfer!“). Die Lichteffekte entstehen durch die sich brechenden Sonnenstrahlen.

Insel Vis

Fort-Party mit deiner Crew

Nordöstlich von Bisevo liegt die größere Insel Vis. Die Küsten sind steil, es gibt viele Buchten und im Norden liegt der Hafen der Stadt Vis. Unendlich viele Badebuchten, teilweise versteckt hinter Felsen, von denen es sich hervorragend ins Wasser springen lässt, laden zum Baden im kristallklaren Wasser ein.

Auf einer Festung über der Stadt, können sich die feierfreudigen unter uns in einer echt hammermäßigen Location unters Partyvolk aus aller Welt mischen!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.