• DIE KARIBIK EUROPAS

    Nicht umsonst wird Sardinien als die Karibik Europas bezeichnet, denn hier findet man türkisblaues Wasser und feine Sandstrände. Korsika hingegen trumpft mit der wunderschönen Hafenstadt Bonifacio auf - Segeln und Sardinien gehören einfach zusammen!

  • "Meine Highlights: Sonnenaufgangssegeln, Party mit anderen Schiffen, Schwimmen in Buchten, die Beachparty und natürlich Segeln!"

    Thomas
  • ALS FLOTTILLE IM PARADIES

    Was gibt es besseres als mit einer Gruppe aus jungen Leuten im Paradies zu Segeln? In Sardinien kannst du genau das haben! Fernab von grauen Städten feiern wir unter freiem Sternenhimmel und erkunden am nächsten Tag gemeinsam die Inseln.

  • Törncharakter

    Wir segeln ab Sardinien etwa 4-6 Stunden am Tag und legen insgesamt ca. 160 Seemeilen zurück.

    Wenig Wind
    Viel Wind
    Buchten
    Häfen
    Chillen
    Feiern
  • Von Insel zu Insel Segeln: Sardinien ist ein Traum

    Das Highlight dieses Reviers ist eindeutig die Natur mit ihren einsamen Buchten mit traumhaften Sandstränden. Hier kann man entweder am Strand chillen und die Landschaft erkunden oder eine Bootsparty mit allen Mitseglern schmeißen - Die Welt steht uns offen!

    Mit der Yacht bewegen wir uns Abseits des Trubels - so tauschen wir überfüllte Strände und große Hotelbauten gegen verlassene Buchten und unberührte Inseln. Da wir uns großteils im Nationalpark La-Maddalena-Archipel aufhalten, bekommen wir ursprüngliche Natur geboten und entdecken Teile der Insel, die für andere Touristen kaum erreichbar sind.

  • Wie läuft ein Segeltörn bei JTC ab?

  • Segeln mit 5 Yachten

Reviertipps vom Skipper

Unser Skipper Tobias hat das Segelfieber in Australien gepackt und ist seit 2014 mit Join The Crew unterwegs. Das Segeln vor Sardinien kennt er besonders gut und deshalb bekommt ihr hier seine Insights zum Revier:

  • Sardinien trägt völlig zu Recht den Ruf der "Karibik Europas". Zahlreiche Buchten mit tollen Sandstränden und glasklarem Wasser. In Kombination mit der italienischen Küche und dem "Dolce Vita" Lebensgefühl sind ein einmaliges Erlebnis beim Segeln vor Sardinien.
  • Nur wenige Stunden nördlich von Sardinien liegt Korsika. Die Anfahrt auf die Altstadt von Bonifacio, welche mit seinen bunten Häuschen auf einer steil abbrechenden Klippe lagert, ist ein atemberaubender Anblick. Trotz der kurzen Distanz ist Korsika ganz anders als Sardinien. Nicht zu vergessen die französische Küche!
  • Im Sommer sind oft mehrere JTC Boote unterwegs beim Segeln ab Sardinien. Ideal um sich einer Flottille anzuschließen und andere Mitsegler*innen kennenzulernen. Die Strandparty in der Cala Sabina ist legendär.
  • Das La-Maddalena-Archipel ist ein Nationalpark aus mehreren Inseln zwischen Sardinien und Korsika. Weiße Sandstrände, tolle Schnorchelspots und eine "Badewanne" mit flachem, klaren Wasser zwischen 3 Inseln - ein Paradies für alle Badenixen. Hier findet man auch in der Hochsaison noch einen tollen Ankerplatz.
  • Segeln bei Sardinien wird nie langweilig. Aufgrund der Vielzahl an Buchten bin ich kein einziges Mal die gleiche Route doppelt gefahren. Selbst bei meinem letzten Törn habe ich noch neue Ankerplätze entdeckt. Je nach Windverhältnissen und Interessen der Crew findet man so immer die perfekte Route. Ideal daher auch für Wiederholungstäter, die schon einmal in Sardinien gesegelt sind.

Warum ich hier segeln würde?

  • Sardinien trägt völlig zu Recht den Ruf der "Karibik Europas". Zahlreiche Buchten mit tollen Sandstränden und glasklarem Wasser. In Kombination mit der italienischen Küche und dem "Dolce Vita" Lebensgefühl sind ein einmaliges Erlebnis beim Segeln vor Sardinien.
  • Nur wenige Stunden nördlich von Sardinien liegt Korsika. Die Anfahrt auf die Altstadt von Bonifacio, welche mit seinen bunten Häuschen auf einer steil abbrechenden Klippe lagert, ist ein atemberaubender Anblick. Trotz der kurzen Distanz ist Korsika ganz anders als Sardinien. Nicht zu vergessen die französische Küche!
  • Im Sommer sind oft mehrere JTC Boote unterwegs beim Segeln ab Sardinien. Ideal um sich einer Flottille anzuschließen und andere Mitsegler*innen kennenzulernen. Die Strandparty in der Cala Sabina ist legendär.
  • Das La-Maddalena-Archipel ist ein Nationalpark aus mehreren Inseln zwischen Sardinien und Korsika. Weiße Sandstrände, tolle Schnorchelspots und eine "Badewanne" mit flachem, klaren Wasser zwischen 3 Inseln - ein Paradies für alle Badenixen. Hier findet man auch in der Hochsaison noch einen tollen Ankerplatz.
  • Segeln bei Sardinien wird nie langweilig. Aufgrund der Vielzahl an Buchten bin ich kein einziges Mal die gleiche Route doppelt gefahren. Selbst bei meinem letzten Törn habe ich noch neue Ankerplätze entdeckt. Je nach Windverhältnissen und Interessen der Crew findet man so immer die perfekte Route. Ideal daher auch für Wiederholungstäter, die schon einmal in Sardinien gesegelt sind.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.